PChelp.de

Computer hängt – Was tun? Praktische Lösungen für ein reibungsloses Arbeiten

Computer hängt was tun?

Ein hängender Computer kann äußerst frustrierend sein, besonders wenn Sie mitten in einer wichtigen Aufgabe stecken. Es gibt verschiedene Ursachen für dieses Problem, aber zum Glück auch viele Lösungen. In diesem Artikel erfahren Sie, was Sie tun können, wenn Ihr Computer hängt, und wie Sie das Problem beheben können.

Computer hängt was tun?

1. Task-Manager überprüfen

 

Wenn Ihr Computer hängt, ist der erste Schritt, den Task-Manager zu öffnen und zu überprüfen, welche Programme und Prozesse die meiste Leistung beanspruchen.

– So geht’s: Drücken Sie `Strg + Shift + Esc` oder `Strg + Alt + Entf` und wählen Sie den Task-Manager. Schließen Sie unnötige Programme, die viel CPU oder RAM verbrauchen.

2. System neu starten

 

Ein einfacher Neustart kann oft Wunder wirken, da er den Arbeitsspeicher löscht und das System neu initialisiert.

– So geht’s: Klicken Sie auf das Startmenü, wählen Sie „Neustart“ und warten Sie, bis der Computer neu startet.

3. Autostart-Programme deaktivieren

 

Zu viele Programme, die beim Hochfahren automatisch gestartet werden, können das System verlangsamen und zum Hängen bringen.

– So geht’s: Öffnen Sie den Task-Manager, gehen Sie zum Reiter „Autostart“ und deaktivieren Sie unnötige Programme.

4. Festplatte auf Fehler überprüfen

 

Eine fehlerhafte Festplatte kann dazu führen, dass der Computer hängen bleibt. Überprüfen Sie die Festplatte auf Fehler.

– So geht’s: Öffnen Sie „Dieser PC“, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Festplatte und wählen Sie „Eigenschaften“. Gehen Sie zum Reiter „Tools“ und klicken Sie auf „Prüfen“.

5. Treiber aktualisieren

 

Veraltete oder fehlerhafte Treiber können ebenfalls Probleme verursachen. Stellen Sie sicher, dass alle Ihre Treiber auf dem neuesten Stand sind.

– So geht’s: Gehen Sie zum „Geräte-Manager“, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Gerät und wählen Sie „Treiber aktualisieren“.

6. Malware- und Virenscan durchführen

 

Malware und Viren können erheblich zur Verlangsamung und zum Hängen des Computers beitragen. Führen Sie regelmäßig Scans durch, um Ihr System sauber zu halten.

– So geht’s: Verwenden Sie eine vertrauenswürdige Antivirensoftware und führen Sie einen vollständigen Systemscan durch.

7. Hardware überprüfen

 

Probleme mit der Hardware, wie ein defekter RAM-Riegel oder eine überhitzte CPU, können ebenfalls dazu führen, dass der Computer hängen bleibt.

– So geht’s: Überprüfen Sie die Temperatur Ihrer Komponenten mit Tools wie „HWMonitor“. Stellen Sie sicher, dass alle Komponenten richtig sitzen und ordnungsgemäß funktionieren.

8. Systemressourcen freigeben

 

Zu viele gleichzeitig laufende Programme und Prozesse können die Systemressourcen überlasten.

– So geht’s: Schließen Sie nicht benötigte Programme und Browser-Tabs. Deinstallieren Sie Software, die Sie nicht mehr benötigen.

9. Systemwiederherstellung

 

Wenn das Problem kürzlich aufgetreten ist, kann die Systemwiederherstellung helfen, das System auf einen früheren Zustand zurückzusetzen, bevor das Problem auftrat.

– So geht’s: Gehen Sie zu „Systemsteuerung“ > „System und Sicherheit“ > „System“ > „Systemschutz“ und wählen Sie „Systemwiederherstellung“.

10. Betriebssystem neu installieren

 

Wenn alles andere fehlschlägt, kann eine Neuinstallation des Betriebssystems das letzte Mittel sein. Dies löscht alle Ihre Daten und setzt das System auf die Werkseinstellungen zurück.

– So geht’s: Sichern Sie Ihre wichtigen Daten und folgen Sie den Anweisungen zur Neuinstallation des Betriebssystems.

Häufige Ursachen für einen hängenden Computer

 

  • Überhitzung: Stellen Sie sicher, dass Ihr Computer gut belüftet ist.
  • Zu wenig Arbeitsspeicher: Erwägen Sie, mehr RAM zu installieren.
  • Vollgestopfte Festplatte: Halten Sie mindestens 15-20% der Festplatte frei.
  • Veraltete Software: Aktualisieren Sie regelmäßig Ihr Betriebssystem und Ihre Programme.

Fazit: Ein reibungslos laufender Computer

Indem Sie diese Tipps befolgen und häufige Fehler vermeiden, können Sie die Leistung Ihres Computers verbessern und Hängenbleiben verhindern. Wenn Sie jedoch weiterhin Probleme haben, könnte eine professionelle Überprüfung notwendig sein.

Bei PChelp.de bieten wir maßgeschneiderte Lösungen für Ihre Computerprobleme und helfen Ihnen gerne weiter. Besuchen Sie unsere Kontaktseite und sprechen Sie mit einem unserer Experten. Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite, um die optimale Lösung für Ihre Anforderungen zu finden.

Teilen Sie diesen Beitrag in:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner